Vokabular

Abkürzungen und Begriffe, über die du auf meinem Blog bisher gestolpert sein könntest. Diese Liste erweitere ich kontinuierlich mit den Texten, entsprechend leer ist sie zunächst.

Ich benutze den sogenannten Gender-Star, damit sich alle Menschen außerhalb der binären Geschlechterordnung angesprochen fühlen:

Beispiel: Politiker*innen  

Meine Erklärungen sind laienhaft und sollen beim allgemeinen Verständnis meines Blogs helfen.

  • A

  • B

    • binäre Geschlechterordnung bezeichnet die für natürlich gehaltene und ausschließliche Einteilung in zwei Geschlechter (Mann und Frau), die als gesellschaftliche Norm angesehen wird. Hierbei ist die Geschlechtsidentität mit dem anatomischen Geschlecht verbunden.
    • Binder ist eine Art Unterhemd aus synthetischem Stoff (in meinem Falle Nylon und Spandex), das wie ein Kompressionsshirt oder Mieder funktioniert. Es presst also die Brüste an den Körper und kaschiert Rundungen.

 

  • C

    • Cis-Frau/Cis-Mann ist ein Mensch, dessen Geschlechtsidentität mit dem bei Geburt zugewiesenen Geschlecht übereinstimmt. Cis ist also der Gegenbegriff zu Trans*, vereinfacht die Zuordnung und vermeidet diskriminierende Formulierungen wie „echte/richtige Männer/Frauen“

 

  • D

    • Dysphoria Begriff, der in der englischsprachigen trans*online-Szene besonders viel verwendet wird, um das Unwohlfühlen in der eigenen Haut zu beschreiben. (Eigentlich ist Geschlechtsdysphorie nur eine andere Bezeichnung für Geschlechtsidentitätsstörung)

 

  • E

    • Endokrinologie medizinische Richtung die sich mit dem Hormonstatus des Menschen beschäftigt. Endokrinolog*innen führen z.B. auch die gegengeschlechtliche Hormonbehandlung bei Trans*Menschen durch
    • Endo Abkürzung für Endokrinologie/Endokrinolog*innen

 

  • F

    • FTM englisch für female-to-male, Abkürzung für Trans*Männer

 

  • G

    • gynäphil bezeichnet das Interesse an Frauen, unabhängig vom eigenen Geschlecht. Dieser Begriff ist für in meinem Falle weniger verwirrend als hetero/lesbisch

 

  • H

  • I

    • Indikation ist ein ein Schreiben vom Arzt mit Begründung und Empfehlung einer Behandlung. Die Indikation ist in meinem Falle das „grüne Licht“ für die Hormonbehandlung mit Testosteron.
  • J

  • K

    • Kryokonservierung ist das Einfrieren von Keimzellen, sprich Samen- oder Eizellen

 

  • L

    • LGBTQ+  Abkürzung die nicht-heteronormative Community: Lesbian, gay, bisexual, trans*, queer, + für alle anderen Orientierungen/Identitäten

 

  • M

    • Mastektomie ist die OP, in der aus der weiblichen eine männliche Brust geformt wird. Medizinisch bezeichnet man so die Entfernung der Brustdrüse
    • MDK Abkürzung für den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung. Beim MDK arbeiten Ärzt*innen, die die Krankenkassen beraten. Beispielsweise prüft der MDK die OP-Anträge von Trans*Menschen für die Krankenkassen.

 

  • N

    • Nebido ist ein Testosteron-Präparat, dass meist alle 10 bis 14 Wochen gespritzt wird.
  • O

    • OP Abkürzung für Operation

 

  • P

    • Passing, passen heißt, in der ’neuen Rolle‘ wahrgenommen zu werden, d.h. in meinem Falle, als männlich identifiziert zu werden
    • pre-… soll anzeigen, dass ich einen Schritt noch nicht vorgenommen habe. Zum Beispiel meint ‚pre-T‘ den Zeitraum vor der Hormonbehandlung mit Testosteron.

 

  • Q

  • R

  • S

    • Social Freezing ist eine Variante der Kryokonservierung und bezeichnet das Einfrieren von Eizellen aus nicht-krankheitsbedingten Gründen.

 

  • T

    • T, Testo Abkürzung für Testosteron
    • TestoGel ist eine Testosteron-Präparat, mit dem man sich täglich eincremt.
    • Transition bezeichnet den Trans*Weg in die ’neue‘ Geschlechtsidentität und soll diskriminierende Formulierungen wie „Umwandlung“ vermeiden.
    • Trigger Auslöser für Gedanken rund um ein Thema. Eine Triggerwarnung ist also das Ankündigen von Themen, die Leser*innen zum Nachdenken über ein Thema anstoßen könnten. Das kann sich bspw. bei anderen Betroffenen negativ auf die Stimmung auswirken.
    • TSG Abkürzung für das Transsexuellengesetz

 

  • U

  • V

    • VÄ/PÄ Abkürzung für Vornamens- und Personenstandsänderung, die deutsche Trans*Menschen beim jeweiligen Landgericht beantragen können. Damit werden Personalausweis, Geburtsurkunde, Zeugnisse etc. geändert.

 

  • W

  • X

  • Y

  • Z

%d Bloggern gefällt das: