Ich bin jetzt offiziell ich

Der rechtskräftige Beschluss der VÄ/PÄ ist angekommen und ich bin mehr als zufrieden.

Meine Vornamens- und Personenstandsänderung ist geradezu rekordverdächtig: Erstens ist alles in vier Monaten und reibungslos über die Bühne gegangen. Zweitens sind die Kosten (relativ) überschaubar geblieben, denn zu meiner großen Freude gibt es eine Rückzahlung.

Das erste Dokument, das ich habe ändern lassen, ist mein Studierendenausweis. Mal schauen, wie lange es dauert, bis alle Dokumente, Ausweise, Verträge umgeschrieben sind. Als erste Amtshandlung mache ich neue Passfotos. Dieser Etappensieg ist zum Jubeln!

7 Kommentare zu „Ich bin jetzt offiziell ich“

  1. Vier Monate?! Echt ein Rekord. Ich musste ein Jahr warten, bis der rechtskräftige Beschluss da war, weil sich ein Gutachter sechs Monate Zeit ließ, bevor er das Gutachten ans Gericht schickte. Aber der Studierendenausweis war auch das erste, was ich habe ändern lassen, weil es schon mit dem vorläufigen Beschluss ging und ich die Abschlussarbeit nicht unter altem Namen schreiben wollte. Der vorläufige Beschluss kam quasi in letzter Sekunde. Na ja, heute lache ich drüber, aber das war letztes Jahr echt sch**** gewesen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: